Kategorie: Pressestimmen

Ein Hauch von Broadway in Voerde

In Peter Wölkes „Musicals in Concert“ begeisterten Maria Jane Hyde, Kristin Hölck, Patrick Granado und „Neuzugang“ Marco Fahrland-Jadue an zwei Abenden das Publikum in der Aula des Gymnasiums

…und es macht einfach Spass, der lässigen Interpretation von Patrick Granado zuzuhören…
… Nach den großen Gefühlen kam der große Auftritt von Patrick Granado. Schon im ersten Teil hatte er als Michael Jackson begeistert, nun richte er als Tina Turner im roten Fummel und mit wallender Mähne zu „Proud Mary“ und „Simply the best“ den Saal – und genau das war sein Auftritt auch…

Quelle: NRZ.de | 06.01.2020
Von: Corina Meinold

Neue Spielzeit mit Theaterfest eröffnet

Mit einem Musical-Mix im Saal, Jazz im Keller und Komik im Foyer wurde am Samstagabend die neue Saison im Luckenwalder Stadttheater eröffnet. Vor allem die Sänger begeisterten die Besucher.
Klare und kraftvolle Stimmen
Hauptattraktion war allerdings das Programm „Musicals in Concert“, geleitet und moderiert von Peter Wölke. Der Duisburger Musiker, Arrangeur und Produzent begleitete mit seiner Band vier erstklassige Musicalsänger, die die bekanntesten Hits bedeutender Musicalproduktionen darboten. Dabei begeisterten Maria Jane Hyde aus England, Patrick Granado von den Philippinen sowie Kristin Hölk und Thomas Hohler aus Deutschland mit ihren klaren und kraftvollen Stimmen das Publikum.

Quelle: Märkische Allgemeine, 16:35 22.09.2019
Von Hartmut F. Reck

CHARITY-NIGHT OF THE PROMS ZUGUNSTEN DER KINDERSTIFTUNG TROISDORF!

Glanzvolles Event „Die Charity Night of the Proms – eine Hommage an die großen Stars dieser Welt“ am 6. September in der Stadthalle Troisdorf: Peter Wölkes Rainbow Show Project trat für den guten Zweck auf. 

Professionell war die Darstellung – und auch immer wieder persiflierend: zum Beispiel der Auftritt eines Hüften-wackelnden männlichen Sängers in der Rolle von Tina Turner…

Quelle: Pro Troisdorf | Mittwoch, 11. September 2019

Viel beklatschter Auftritt in Oberkirch

Vier Musical-Sänger erfüllten Erwin-Braun-Halle mit Glamour
…Der philippinische Musicalstar und Schauspieler Patrick Granado hat nicht nur eine facettenreiche Stimme, er ist auch unglaublich wandlungsfähig: Er schlüpft in ein grünes Kleid, zieht sich eine Perücke über und gibt zusammen mit Maria Jane Hyde und Kristin Hölck die dritte Sängerin der »Supremes« – Funk and Soul vom Feinsten. 
Ein Mann verkörpert Michael Jackson und Tina TurnerEr legt einen Moonwalk à la Michael Jackson hin. Und als er im roten Latex-Minikleid, hüftkreisend mit makellosen Beinen und voluminöser Perücke, auftritt, erwartet den Besucher ein stimmgewaltiger rockiger Ritt durch die Hits von Tina Turner. Das Oberkircher Publikum erlebte Teile des Musicals »Tina – Das Tina-Turner-Musical« , das erst im März Premiere hat, schon im Vorfeld.
..
Quelle:Badenonline, 28. Januar 2019
Autor: Johanna Graupe

Tolle Stimmen und tolle Lieder in Voerde

Peter Wölke gastierte wieder an zwei Abenden mit seiner Show „Musicals in Concert“.
Geboten wurde eine abwechslungsreiche musikalische Reise.

…Patrick Granado hat nicht nur eine facettenreiche Stimme, von der gefühlvollen Ballade bis zum fetzigen Titelstück des Musicals „Footlose“ präsentiert er gekonnt. Er ist auch sehr wandlungsfähig: Weil für ein Lied der Supremes eine dritte Sängerin fehlt, schlüpft er in ein grünes Kleid, zieht sich eine Perücke auf, um dann mit Maria Jane Hyde und Kristin Hölck zu überzeugen…

Quelle: NRZ vom 7. Januar 2019
Autor: Michael Turek

Unvergessliche Hommage an das Musical

Kulturgemeinde Weinheim: In der Stadthalle entfacht „Musicals in Concert“ beim Publikum einen Sturm der Begeisterung.

…Wer Patrick Granado, den gebürtigen Phillipino, engagiert, hat gleich eine ganze Gruppe prominenter Popstars auf der Bühne. Denn es gibt kaum eine Rolle, in die der hinreißende Entertainer mit der wandelbaren Stimme und der unglaublichen Beweglichkeit nicht schlüpfen kann. Sei es Diana Ross von den „Supremes“, in die er sich auf der abgedunkelten Bühne verwandelte oder die rockende Nonne Mary Clarence in „Sister Act“, bei der er auch sein komisches Talent zeigte. Von den Sitzen riss er sein Publikum allerdings als Michael Jackson. Authentisch in Stimme, Aussehen und Tanzstil durfte auch der legendäre Moonwalk nicht fehlte…

…Nachdem dann Patrick Granado im roten Minikleid als Tina Turner zu „Proud Mary“ die langen Beine zu artistischen Tanzschritten geschwungen hatte, war es für das Ensemble aussichtslos, ohne Zugaben von der Bühne zu gehen. Auch nach einem in technischer Perfektion interpretierten Queen-Medley ging das rhythmische Klatschen unverdrossen weiter…

Quelle: Weinheimer Nachrichten | 24.11.2018